Nein zur schädlichen No Billag-Initiative!

Verfasst von Nino Russano, Vorstandsmitglied Juso Basel-Stadt

Hier kommst du zur Argumentation der Gegenseite

„Radio und Fernsehen tragen zur Bildung und kulturellen Entfaltung, zur freien Meinungsbildung und zur Unterhaltung bei. Sie berücksichtigen die Besonderheiten des Landes und die Bedürfnisse der Kantone. Sie stellen die Ereignisse sachgerecht dar und bringen die Vielfalt der Ansichten angemessen zum Ausdruck.“ (Artikel 93, Absatz 2 der schweizerischen Bundesverfassung)

Die Volksinitiative „Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren)“ will unter anderem genau diesen Absatz ersatzlos aus unserer Bundesverfassung streichen!

Diese Initiative ist ein Frontalangriff auf die Medienvielfalt in unserem Land! Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG), 13 Lokalfernsehsender und 21 Lokalradios sind von den Empfangsgebühren abhängig. Wenn sich all diese Sender kommerziell, das heisst ausschliesslich in Form von Werbeeinnahmen oder Abo-Gebühren finanzieren müssten, würde das einen massiven Abbau des Angebots zur Folge haben.

Vor allem die SRG, welche zu 75% von den Empfangsgebühren abhängig ist, sorgt mit ihrem viersprachigen Angebot dafür, dass alle Menschen in der Schweiz Zugang zu hochwertigen und neutralen Informationen haben. Gerade für eine direkte Demokratie wie die Schweiz ist dies extrem wichtig!

Die Initiative stellt auch die Frage der Solidarität zwischen den vier Sprachregionen. Das grosse Angebot der SRG in vier Sprachen ist nur möglich, weil Empfangsgebühren aus der Deutschschweiz auch für die Berichterstattung in den anderen Landesteilen verwendet werden, da sich dort der Betrieb finanziell nicht lohnt. Die Solidarität mit den Randregionen und die grundsätzliche Idee der Schweiz als Willensnation werden mit Füssen getreten.

Mit der totalen Kommerzialisierung der Medienlandschaft werden finanzkräftige Investoren unser Informationsangebot bestimmen. Das müssen wir verhindern!

Nein zur demokratiefeindlichen No Billag-Initiative!

  • Philippe Kramer

    Chefredaktor

    Ich bin Schüler am Gymnasium Leonhard und bin seit dem Sommer 2017 Chefredakteur bei Quint. In meiner Freizeit interessiere ich mich für Fotografie und Bildbearbeitung. Doch in keinem Lebensbereich darf die Leidenschaft für gute Diskussionen zu kurz kommen.

  • Show Comments

  • Katarina

    In one of the few philosophy courses that I took in college I picked up this pearl from one of the professors. It regards argumentation. That is to say actual argumentation such as would be discussed and practiced in such a classroom setting. This: If, during argumentation, you feel that if your position loses, then you as a person lose, then you have lost already. I think I see when it comes to religious argumentation it may be very easy for someone to so identify with their position“, denomination, church, clan or tribe that one could slide into the idea that if someone is not convinced by my arguments then they have won and I have lost-I as a person have lost that is. Too bad, because once I“ feel that I“ have lost at that point I“ have indeed lost. I have tried to remind myself of this again and again, sometimes with success and sometimes not, but I have never seen it to be anything less than good advice

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Ads

You May Also Like

Die Achillesferse der AV2020

  Die Initiative «Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer» verlangt, dass die ...

Die Waffengesetzrevision kurz erklärt

Bei der Vorlage über das neue Waffenrecht gibt es grundsätzlich zwei grosse Themenbereiche: Die ...

Weltraumrecht

Das Rechtsgebiet des Weltraums ist jung und aufgrund des schnellen technologischen Fortschritts in fortlaufendem ...

Unterschätzte Zukunft

Für jemanden, der vor 100 Jahren gelebt hat, wäre unsere Gegenwart unvorstellbar: Wir können ...